Obwohl Marie Kondo uns dabei hilft, Freude zu wecken, haben wir immer noch viel in unseren Kleiderschränken – und Dinge, die wir selten tragen. In Lauren Bravos Buch Wie man mit Fast Fashion Schluss machtAllein im letzten Jahr gab Großbritannien schätzungsweise 2,7 Milliarden Pfund für Kleidung aus, die nur einmal getragen wurde. Das ist eine ziemlich ernüchternde Statistik.

Hinzu kommt, dass es nichts Schöneres gibt, als über einen Monat zu Hause festzusitzen und buchstäblich nirgendwo hin zu müssen, um zu erkennen, wie viele Kleidungsstücke Sie haben. Für diejenigen von uns, die Mode lieben, wissen wir, dass es manchmal zu überwältigenden Schuldgefühlen und Scham über die von Ihnen angehäufte Textilprämie führen kann. Es ist nicht zu leugnen, dass dies ein Problem der Ersten Welt ist. Aber anstatt sich schlecht zu fühlen, warum nicht darüber nachdenken, wie Sie das, was Sie wirklich lieben, länger halten können?

Ich habe mit Bravo über ihre besten Tipps gesprochen, wie Sie Ihre Kleidung richtig pflegen können. Dies bedeutet nicht nur, dass Sie weniger einkaufen (sagen Sie Hallo zu einem gesünderen Budget), sondern Sie werden auch weniger Dinge wegschmeißen, was wiederum bedeutet, dass Sie der Umwelt helfen, da dies nicht enden wird auf der Deponie, die Kohlenstoffemissionen erzeugt. Scrollen Sie weiter, um ihre brillanten Tipps zu sehen…